Erfolgreiche Jugendfeuerwehr

Geschrieben von Thomas Schulz. Veröffentlicht in News

Am Samstag, den 23.07.2016 nahm die Jugendfeuerwehr am Pokalwettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr in Löffingen teil.
Der Tag begann bereits um 6.00Uhr morgens als sich die Jugendlichen und Ihre Betreuer zur Fahrt nach Löffingen trafen. Besonders für die Betreuer war die Nacht aufgrund des vorhergegangenen Einsatzes um 4:30 Uhr noch kürzer als geplant ausgefallen.

In Löffingen angekommen konnte der aus 5 Disziplinen bestehende Wettbewerb in Angriff genommen werden.

Als erstes wurde der Löschangriff absolviert. Bei diesem legte unsere Jugendfeuerwehr ein perfektes Ergebnis vor, null Fehlerpunkte !!!

Danach ging es mit Schnelligkeitsübung (verlegen von 120m C-Schläuchen) und 1500 Staffellauf weiter. Auch hier ein hervorragendes Ergebnis: Für das fehlerfreie Verlegen der Schläuche 56 Sekunden und für den Staffellauf eine Zeit von 4 Minuten 12 Sekunden.

Zum Schluss kamen dann noch die Disziplinen Theorie und Kugelstossen. Auch hier lief alles gut.

Gegen 17.00 Uhr war es dann soweit die Siegerehrung fand statt. Unsere Jugendfeuerwehr erreichte den 3. Platz und feierte diesen Erfolg nach der Rückkehr ins Gerätehaus noch ausgiebig.

Wir gratulieren der Mannschaft und danken allen Beteiligten Betreuern für diese hervorragende Leistung.

 

Neue Heimat für unser altes Löschgruppenfahrzeug

Geschrieben von Thomas Schulz. Veröffentlicht in News

Nach 30 Jahren Einsatzdienst wurde unser altes LF8 im Sommer 2015 ausser Betrieb genommen.
Im Rahmen eines Unterstützungsprojekts wurde es nach Sierra Leone verschifft und kann dort hoffentlich noch einige Jahre im Feuerwehrdienst eingesetzt werden und den Menschen helfen.

Nach nunmehr einem Jahr erreichten uns einige Bilder und ein Schreiben des Honorarkonsuls von Sierra Leone.

 

Dankesschreiben Honorarkonsul Sierra Leone

 

Weitere Bilder

Gemeinsame Probe mit FF Mengen

Geschrieben von Thomas Schulz. Veröffentlicht in News

B3 Brand im Ökonomiegebäude, Offnadinger Strasse, Mengen

So oder so ähnlich hätte im Ernstfall die Alarmmeldung auf unserem Meldeempfänger gelautet. An diesem Abend jedoch warteten die Einsatzkräfte bereits im Gerätehaus und wurden per Telefon alarmiert. Die beiden Abteilungen der Feuerwehr Schallstadt übten wieder einmal gemeinsam den Ernstfall.

Ein angenommener Brand im landwirtschaftlich genutzten Teils des Anwesens der Familie Hiss forderte die Einsatzkräfte. Als erstes traf die Feuerwehr Mengen an der Einsatzstelle ein und übernahm die Aufgabe der Suche nach vermissten Personen und die erste Brandbekämpfung.

Kurz danach traf das erste Fahrzeug der Abteilung Schallstadt in Mengen ein und wurde mit der nicht ganz einfachen Aufgabe der Wasserversorgung betraut. Über 200m B-Schläuche mussten vom nächstgelegenen Hydranten zur Brandbekämpfung verlegt werden. Da unser neues LF KatS über ausreichend Schlauchmaterial in Buchten (zusammenhängend im Heck des Fahrzeugs geladen) verfügt, konnte diese Aufgabe viel schneller als mit dem Vorgänger möglich bewältigt werden. Unsere Schläuche waren jedoch nur die erste Etappe, die das Wasser zum Brandherd zurücklegen musste. Mit speziellen Adaptern konnten wir unsere Schläuche an das im Boden vergrabene Bewässerungsnetz der Familie Hiss anschließen und so die letzten 250 Meter bis zum Gebäude überbrücken. Das ebenfalls aus Schallstadt angerückte Tanklöschfahrzeug unterstütze die Brandbekämpfung und lieferte zusätzliche 2100 Liter Wasser.

Nachdem die vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet und der Brand gelöscht war, konnte die Übung erfolgreich beendet werden.
Da es inzwischen zu Regnen begonnen hatte und die meisten Schläuche über jetzt matschige Feldwege verlegt worden waren, zogen sich die Aufräumarbeiten noch einige Zeit hin.

Für weitere Informationen und Bilder: Gesamtprobe auf Homepage Abt. Mengen